Wie kauft man eine Leiche?

Wie kauft man eine Leiche?

>>Ich habe Magenschmerzen und heute Morgen habe ich mich übergeben<< sage ich. Ich befinde mich in einem Krankenhaus. Fünf Ärzte hören mir zu. Sie testen meinen Blutdruck und klemmen irgendein Gerät an meinen rechten Zeigefinger. Ich hoffe, dass sie nicht merken, dass ich lüge. Tatsächlich geht es mir eigentlich ganz gut. Abgesehen von der Nervosität, die ich verspüre, da ich mir erhofft hatte, mit nur einem Doktor zu reden. Doch bevor ich zum Oberarzt darf, muss ich den allgemeinen Gesundheitscheck über mich ergehen lassen. >>Du musst so tun, als würdest du einen Medizinstudenten kennen<< hatte Jeff* damals in der Bar zu mir gesagt >>Medizinstudenten kaufen öfters Leichen, um an ihnen zu üben<< Doch leider ist das alles nicht so leicht, wie ich es mir vorgestellt habe. Beim ersten Versuch ein Krankenhaus zu besuchen, hat mich die Security direkt wieder weggeschickt. Dann wollten wir den offiziellen Weg gehen und sind in einer Telefonschleife gelandet. Deshalb täusche ich jetzt Schmerzen vor. Einen anderen Weg sehe ich gerade nicht. >>Wie schlimm sind die Schmerzen?<< fragt mich der Arzt zu meiner Rechten. >>Wann traten die Schmerzen das erste Mal auf?<< fragt mich die Ärztin zu meiner Linken. >>Ist es schlimmer, wenn Sie sitzen, oder wenn sie stehen?<< fragt mich ein Arzt zwischen den beiden Fragestellern von eben. Ich denke mir zu jeder Frage eine Antwort aus, von der ich mir erhoffe, nicht in Quarantäne zu landen. Zur Zeit kursiert die Pest in Manila. Ich möchte meine Beschwerden deshalb nicht übertreiben. Anscheinend reichen sie dennoch aus. Nach etwa zehn Minuten werde ich in einen anderen Raum geleitet. Ich werde noch nervöser. Gleich werde ich einem Arzt erzählen, dass ich eine Leiche kaufen möchte**. >>Das ist für einen Freund<< höre ich mich üben. Ich habe Angst, dass er direkt die Polizei rufen könnte. Die Schar an Unterärzten schließt die Tür hinter mir. Es dauert nicht lange und der Oberarzt betritt den Raum. >>Ich möchte direkt etwas beichten<< sage ich. >>Ich wollte alleine mit Ihnen sprechen und bin in Wirklichkeit gar nicht krank<<

– Fortsetzung folgt –

*siehe Blogbeitrag Karaoke

**Wir werden keine Leiche kaufen!!! Aus ethischen Gründen möchten wir nur herausfinden, wie es möglich wäre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s